Konstrukteur (m/f, 80-100%)

Inserat Nr.
43938

Veröffentlicht am
Donnerstag, 10. Januar 2019

Arbeitgeber
Universität Bern

Arbeitsort
3008 Bern

Arbeitsbeginn
Nach Vereinbarung

Anstellung
100%

Zur Verstärkung unseres Forschungsteams in Bern (Schweiz) suchen wir einen:

Konstrukteur (m/f, 80-100%)


Das ARTORG Center (www.artorg.unibe.ch) ist ein translationales Medizintechnikforschungszentrum an der medizinischen Fakultät der Universität Bern und dem Inselspital als grösstem Medizinversorger der Schweiz. Das Zentrum forscht an der Entwicklung und Implementierung einer Reihe von zukunftsfähigen Lösungen zur Verbesserung von Diagnostik und Therapie.

In dieser Funktion arbeiten Sie auf interdisziplinären medizintechnischen Projekten zur Entwicklung neuer Navigations- und Robotiklösungen (z.B. Neurochirurgie) mit. Zu Ihren Aufgaben gehören:
 

  • Spezifikation, Design und Dokumentation von komplexen mechanischen und mechatronischen Komponenten und Systemen
  • Prototyping, Validierung und Evaluation der Lösungen
  • Durchführung von Experimenten zusammen mit klinischen Partnern
  • Enge Zusammenarbeit mit internen Teams, Partnern und Kliniken


Ihr Profil

  • MSc / Dipl.-Ing. in Maschinenbau, Mechatronik, Mikrotechnik, oder ähnlich
  • > 3 Jahre Erfahrung als Konstrukteur, vorzugsweise in Medizintechnik
  • Erfahrener CAD-Anwender (optimal Solidworks)
  • Erfahrung in FEM-Analysen
  • Erfahrung in Rapid Prototyping
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Motiviert, kreativ und lösungsorientiert, selbständig und effizient



Wir bieten

  • Teammitglied in einem weltklasse Forschungsteam
  • Ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Eine leistungsgerechte Vergütung
  • Weiterbildungsmöglichkeiten

Sind Sie an dieser vielseitigen und spannenden Stelle interessiert? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivation, CV, Zeugnisse, Diplome, etc.)*

Kontakt: Prof. Stefan Weber
Tel.:+41 31 632 7575, E Mail: stefan.weber@artorg.unibe.ch

* Bewerbungen von Personalvermittlern werden nicht berücksichtigt.